Skip to main content

Rasenmähertraktor – Finde deinen perfekten Rasentrecker 2020

Der Rasenmähertraktor ist die ultimative Maschine, wenn es um das effiziente Mähen des Rasen geht. Ein solcher Rasentrecker sorgt nicht nur für einen gut geschnittenen Rasen, sondern er macht auch jede Menge Spaß!

Wenn du erst einmal einen fahrbaren Rasenmäher als Untersatz hast, wirst du schnell merken: Die Arbeit macht sich schnell, einfach und spaßig. Also mach dich bereit, denn hier kommt der Rasenmähertraktor Profi und zeigt dir unsere liebsten Gartentraktoren und dazu noch eine Reihe an praktischen Tipps.

Unsere Rasenmähertraktor Top 5 im Vergleich **

Hier zeigen wir dir fünf Rasenmähertraktoren, die du dir definitiv einmal anschauen solltest, wenn du auf der Suche nach einem Gartentraktor bist.

Tipp!

Die obige Gegenüberstellung zeigt unsere Favoriten zum Thema Rasenmähertraktor. Für die meisten Personen findet sich hier bereits das richtige Stück. Wenn du weitersuchen möchtest, findest du nachfolgend zudem eine große Auswahl.

Finde deine Rasenmähertraktor in der folgenden umfassenden Auswahl

Hier zeigen wir dir weitere großartige Rasenmähertraktor. In dieser umfassenden Auswahl findest du hoffentlich das passende Stück für dich.

MCCulloch 967295401 Frontmower M125-85F

785,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Produkt *
MTD 76 Rasentraktor

1.712,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Produkt *
MTD 13B726JD600 MINIRIDER 76 SDE # 76CM, ROT

2.740,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Produkt *
WOLF Aufsitzmäher Scooter Mini 60 cm

1.549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Produkt *
MCCULLOCH Traktor M155-107TC

5.682,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Produkt *
mehr anzeigen

Unser Ratgeber zum Thema Rasenmähertraktor

Willkommen in unserem Ratgeber-Bereich zum Rasenmähertraktor. Hier möchten wir dir einige Hintergrundinformationen, Hinweise und Tipps mit auf den Weg deiner Suche nach dem passenden Modell geben.

In unserem Ratgeber-Bereich findest du also Informationen dazu, was überhaupt eine Rasentrecker ist, was die wichtigsten Kriterien für den Kauf sind und was zudem wichtig zu wissen ist. Darüberhinaus geben wir dir ein paar Hinweise bezüglich Zubehör und Ersatzteile.

Es gibt zudem interessante Anbauteile, die für Manchen durchaus sinnvoll sein können. Auch darüber klären wir dich auf.

Insgesamt versuchen wir dir hier einfach ein paar Hilfestellungen zu geben, die dir vielleicht auch dabei helfen können, den geeigneten Rasenmähertraktor für dich zu finden.

Mehr erfahren

Wir haben nachfolgend einige hilfreiche und wissenswerte Informationen zusammengestellt, die für dich auch interessant sein könnten. Wir hoffen, sie helfen dir bei deiner Kaufentscheidung.

Rasenmähertraktor – Eine kurze Übersicht zu allen wichtigen Kaufdetails

Rasenmähen kann eine sehr leidige und aufwendige Beschäftigung sein. Und auch, wenn das klassische Prinzip des einfachen, aber hochwertigen grünen, englischen Rasens sich auf biologischer Sicht nicht bewährt, werden gerade große Wiesenflächen gern so gestaltet.

Das hat durchaus Vorteile, denn ein ordentlicher Rasen ist optimal zum Aufenthalt und viele, unterschiedliche Beschäftigungen. Gerade allerdings große Rasenflächen erfordern einen größeren Aufwand, insbesondere beim Rasenmähen. Kommen dann noch mehrere solcher Flächen zusammen, kann sich die Anschaffung eines Rasenmähertraktors zum Aufsitzen lohnen.

Clevere Privatleute nutzen diese Geräte innerhalb eines organisierten Nachbarschaftsverbands. Allerdings kann es durchaus sinnvoll sein, einen eigenen Rasenmähertraktor kaufen zu wollen, weil passendes Zubehör und interessante Funktionen ein vielseitig nutzbares Gerät ermöglichen.

Rasenmähertraktor kaufen

Was ist ein Rasenmähertraktor?

Was ist ein Rasenmähertraktor?

Hierbei handelt es sich in der Regel um ein vergleichsweises kompakt konzipiertes Gartengerät, dass in der Form und Funktion an klassische Schlepper oder Traktoren erinnert. Wie der Name bereits vermuten lässt handelt es sich dabei um ein Fahrzeug, das vornehmlich zur Rasenpflege genutzt wird.

Der Vorteil zur Maht mit der Hand oder einem einfachen Rasenmäher zum Schieben besteht in der Art der Nutzung. Zumeist wird der Motor unter dem Sitz platziert und funktioniert wahlweise mit Benzin oder Diesel. Mit einem passend gewählten Rasenmähertraktor lassen sich vor allem große und unebene Flächen hervorragend bearbeiten.

Spätestens ab einer Rasenfläche von 1.000 Quadratmähern wird die Anschaffung eines definitiv Rasentraktors empfohlen. Doch auch im Allgemeineren ist der Rasenmähertraktor eine vorteilhafte und gleichzeitig spaßige Maschine.Wenngleich dabei auch günstige Angebote genutzt werden können, ist der Kauf meist hochpreisiger im Vergleich.

Welche Unterschiede sind bei einem Rasenmähertraktor zu beachten?

Allgemein kann bemerkt werden, dass die jeweiligen Begriffe von Kunden und Laien meist austauschbar verwendet werden. Doch tatsächlich bedeuten die unterschiedlichen Begriffe im Detail auch einen Unterschied zwischen den jeweiligen Angeboten. So ergeben sich zwei übergeordnete Kategorien, nämlich für Aufsitzrasenmäher und Rasentraktoren.

Praktisch und simpel – Der Aufsitzrasenmäher

McCulloch Aufsitzmäher Rasentraktor m 105-77XC Rasenmäher Radantrieb Mulchmesser, starten, elektrisch: 5800 W, Schnittlänge 77 cmBildquelle:

Zumeist wird bei einem Rasenmäher zum Aufsitzen angenommen, es handele sich grundlegend um identische Geräte. Allerdings wird deutlich unterschieden innerhalb von zwei Kategorien. Die meisten Menschen meinen dabei eher einen Aufsitzrasenmäher. In diesem Bereich lassen sich auch die günstigsten Angebote finden, sodass hierbei auch gern von Einsteigermodellen gesprochen wird.

Aufgrund der Dimensionierung und der Stärke des Motors werden Aufitzrasenmäher vornehmlich zur Landschaftspflege genutzt. Dabei können sie gerade innerhalb schmaler und kleinteiliger Strukturen überzeugen. Die eher schmale Schnittbreite hat also durchaus Vorteile.

In sehr viele Fällen, gerade wenn es um den privaten Gebrauch geht, ist daher bereits ein Aufsitzmäher ausreichen. Er bringt etwas mehr beweglichkeit und ist zudem in der Regel nicht ganz so teuer, wie die größere Variante. Doch für mehr Leistung und Umfang ist ein Rasenmähertraktor in der Folge die bessere Wahl.

* Aufsitzmäher finden

Die starke Variante – Der Rasenmähertraktor

MTD 13HT71KN678 OPTIMA LN 200 H RTG #105CM B&S, 11600 W, ROTBildquelle:

Hierbei befindet sich der Motor unter der Motorhaube und wird vor dem Sitz platziert. Im Vergleich besitzen diese Motoren auch deutlich mehr Leistung, was sich auch im Preis bemerkbar macht. Gegenüber eher einfacheren Aufsitzrasenmähern bestechen Rasentraktoren durch eine beeindruckend vielseitige Nutzung.

Durch eine große Auswahl an praktischem Zubehör und sinnvollen Anbaumöglichkeiten eignet sich ein ordentlicher Rasenmähertraktor zu weitaus mehr Arbeiten, als nur zum Rasenmähen. Das kommt besonders bei der Grundstückpflege zum Vorteil, denn so ein kleiner Traktor eignet sich hervorragend auch für die Straßenreinigung und den Winterdienst.

Allrad Rasentraktor sind hierbei besonders zu erwähnen, denn sie überzeugen durch beeindruckende Leistungen ebenso wie durch eine solide Zuverlässigkeit in anspruchsvollem und schwierigem Gelände. Somit werden Rasenmähen und Grundstückspflege auch bei schlechtem Wetter problemlos umgesetzt.

* Rasentraktor finden

Der Motor beim Rasenmähertraktor – Strom, Benzin oder Diesel

Das Spektrum der möglichen Leistung ist erstaunlich groß, denn es reicht von einfachen 2 PS bis hin zu kräftigen 15 PS. Dementsprechend breit zeigt sich auch die Preisspanne und das ergibt durchaus Sinn. Günstige Geräte zeigen sich meist mit eher geringem Leistungsumfang, doch das muss kein Nachteil sein. Vielmehr ermöglicht das eine Auswahl ganz nach den eigenen Erwartungen und Anforderungen.

So zeigt sich auch die Antriebsart, denn Strom ist ebenso üblich wie Benzin oder Diesel. Akkumotoren haben zu Unrecht einen schlechten Ruf, denn im Vergleich können sie oft nicht mit viel Leistung überzeugen. Dafür sind sie ausgesprochen leise, wartungsarm und in Bezug auf Ersatz und Reparatur sehr unkompliziert. Dementsprechend zeigen sich Motoren mit Diesel- und Benzinantrieb vor allem leistungsstark, aber auch mit einem gewissen Wartungsaufwand.

Rasenmähertraktor Motor

Ab einer bestimmten Arbeitsfläche sind Antriebe via Strom und Akku allerdings nicht mehr sinnvoll, sodass gerade bei umfangreichen Arbeiten, großen Flächen und häufiger Nutzung ein starker Motor mit Dieselantrieb gewählt wird.

Rasenmähertraktor und Getriebe – Wichtige Details sind zu beachten!

Rasenmähertraktor Getriebe

Die Ausstattung mit verschiedenen Motoren und Antriebsarten ergibt eine differenzierte Art und Form der Nutzung. Dementsprechend ermöglicht zum Beispiel ein hydraulisches Getriebe eine fließende Regulierung der Geschwindigkeit ohne Schalten und Kuppeln. Als Erweiterung sind Rasentraktoren mit Automatikgetriebe ebenfalls sehr angenehm und unkompliziert in der Nutzung.

Hierbei ist ein wichtiger Tipp bei der Auswahl zu beachten. Währen Geräte der mittleren und höheren Preisklasse mit 6 Gängen und mehr ausgestattet sind, kann das bei günstigen Angeboten ganz anders sein. Hier fehlt nämlich oft der vielfach unterschätzte Rückwärtsgang. Ohne diesen muss der Mäher ansonsten geschoben werden. Da macht sich ein vielseitiges Getriebe gleich mehrfach bezahlt, trotz des zumeist höheren Preises.

Der Frontmäher – Eine weitere Variante

Da im Handel und bei den jeweiligen Angeboten auch mit diesem Begriff gearbeitet wird, soll das Prinzip Frontmäher an dieser Stelle ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Dabei handelt es sich um einen Aufsitzmäher, der mit einem sogenannten Frontmähwerk ausgestattet ist. Demnach befindet sind dieser Teil des Motors an der Vorderachse und wird mit zumeist zwei stützenden Rädern zur besseren Stabilität und Lenkbarkeit.

MCCulloch 967295401 Frontmower M125-85F

785,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Produkt *

Anders als bei Rasenmähern zum Aufsitzen, bei denen der Motor sich zusammen mit dem Mähwerk unterhalb des Sitzes befindet, ermöglicht diese Platzierung eine einfachere, leichte und bessere Beweglichkeit im Gelände. Da ergibt es sich praktisch, dass diese Geräte ebenfalls mit Fangkorb oder Mulchmaschine gewählt werden können.

Rasenmähertraktor Zubehör – Was bietet sich an?

Ganz klar bietet sich ein Rasenmähertraktor zum Aufsitzen vor allem zum Rasenmähen an. Entsprechend der jeweiligen Anforderungen und der individuellen Erwartungen kann aber außerdem noch eine große Menge an unterschiedlichem Zubehör genutzt werden. Vielfach wird nämlich bei der Anschaffung gleich auch an weitere Möglichkeiten der Nutzung gedacht.

Rasentraktor Zubehör

Rasenmähertraktoren und Rasenmäher zum Aufsitzen sind, vor allem werkfrisch, eine durchaus ordentliche finanzielle Investition. Da ergibt es sehr viel Sinn, ein vielseitig nutzbares Gerät zu wählen, dass sich bei Bedarf auch über die Wiese hinaus optimal nutzen lässt.

Neben praktischem Werkzeug zur Instandhaltung und Wartung sind das vor allem Anbaumögklichkeiten und zusätzliche Funktionen, anhand derer sich der ursprüngliche Leistungsradios effektiv erweitern lässt. Allerdings sollten auch Pflege, Wartung und Lagerung nicht vergessen werden. Somit bietet der Handel praktische Lösungen zu Wartung und Reparatur, wie etwa eigene Rasentraktor Heber, Rampen und Abdeckmöglichkeiten.

Doch vor allem interessant sind Produkte und Zubehör, anhand derer sich der Funktionsumfang erweitern und verbessern lässt. Neben leistungsstarken Ladegeräten, cleveren Verbindungen und Kupplungen, sind vor allem Anhänger, Lenkhilfen und ein umfangreiches Winterzubehör zu erwähnen.

Rasentraktor Reifen – Die große Auswahl für jeden Bedarf

Der Reifenwechsel ist auch beim Rasenmähertraktor unabdingbar. Bei hoher Beanspruchung sind Abnutzung oder Beschädigungen ganz normal und dies muss nicht unbedingt hohe Werkstattkosten verursachen. Doch beim Rasentraktor Reifen kaufen, ist auch einiges zu beachten. Vier wichtige Punkte sind hier zu von Interesse.

Rasentraktor Reifen

Die Reifengröße

An der Reifenwand befinden sich viele verschiedene Zahlen und diese geben Aufschluss über den richtigen Reifen. So gibt es zweistellige und dreidimensionale Reifengrößen.

Bei den zweistelligen Reifengrößen könnte zum Beispiel stehen: 4,80-8. Dies bedeutet, dass der Reifen etwa 4,8 Zoll breit ist und einen Felgendurchmesser von 8 Zoll hat. Diese beiden Nummern werden beim Reifenkauf benötigt.

Handelt es sich um dreistellige Nummer, so könnte dort zum Beispiel stehen: 15 x 6.00-6. Hier gibt die erste Zahl an, welche Durchmesser der Reifen hat. Bei der mittleren Zahl handelt es sich um die Reifenbreite und die Endzahl ist der Felgendurchmesser.

Die Karkassenschicht

Zwar mögen die Reifen von Rasentraktoren viel aushalten, doch je höher die Tragfähigkeit ist, umso robuster sind die Reifen. Das bedeutet im Klartext, je dicker der Mantel des Reifens ist, umso stabiler ist der Reifen. Wer viel im Gelände unterwegs ist, ist mit einem 4-Lagen-Reifen gut beraten. Für den Standardgebrauch im Garten reicht aber auch ein 2-Lagen-Reifen.

Traktionsforderungen

Man unterscheidet bei den Reifen auch zwischen den Laufflächenmustern. So gibt es Offroad-Reifen, Misch-Reifen und Rippen-Reifen.

Der Standard sind sogenannte Turf-Räder, die gitterförmige Profilblöcke besitzen. Diese haben nicht nur auf matschigem Boden guten Halt, sondern schonen auch den Rasen. Im Idealfall sollte man beim Reifenwechsel einen Reifen kaufen, der dem Profilmuster der noch vorhandenen Reifen entspricht. Die Offroad-Reifen haben ein tieferes Profil mit großen Blöcken. Sie bieten auf den verschiedensten Untergründen guten Halt und sind ideal, wenn der Traktor auch Zieharbeiten erledigen muss.

Bei den Rippen-Reifen handelt es sich um ein gezacktes Profil. Sie verhindern ein seitliches Wegrutschen, lassen sich leicht fahren, sind langlebig aber nicht für Zugarbeiten ausgelegt.

Der Preis

Am Ende zählt beim Kauf natürlich auch der Preis. Dieser ist abhängig von der Marke, der Art der Reifen und dem jeweiligen Herstellungsland. Premiumreifen sind in der Regel sehr teuer, wogegen die Reifen aus Fernost eher günstig sind. Hier gilt es, sich ein Budget festzulegen.

Rasentraktor Anbaugeräte – Ein Fahrzeug, viele Möglichkeiten

Abhängig vom Rasentraktor gibt es eine Vielzahl von Anbaugeräten, die nützlich sind und die Arbeit erleichtern können. Dies hat den Vorteil, dass nur ein Rasentraktor notwendig ist und nicht viele Einzelgeräte. Die Anbaugeräte lassen sich in der Regel leicht anbauen, wenn auch ein wenig technisches Geschick gefragt ist.

Meist wird der Rasentraktor auch als Schneeräumer genutzt, weshalb es Schneeräumschilde zu kaufen gibt. Doch auch Kehrbürsten oder Vertikutierer sind keine Seltenheit. Auch eine Rasenwalze oder Schneefräse sowie Anhänger sind nützliche Anbaugeräte.

Vor dem Kauf ist es aber unabdingbar, sich zu erkundigen, ob das gewünschte Anbauteil auch für den jeweiligen Rasentraktor genutzt werden kann. Manchmal ist es auch notwendig, in der Werkstatt diverser Vorrichtungen anbringen zu lassen, damit die Anbaugeräte auch zu befestigen sind.

So lässt sich ein Rasenmähertraktor durchaus durch bestimmte Komponenten ausbauen. Dabei ist nicht unbedingt zu übertreiben, wie es beispielsweise hier gemacht wurde: https://macher.hornbach.de/die-leidenschaft/der-maeh-zug/

Schneeschild für Rasenmähertraktor – Der nächste Winter kommt bestimmt

Schon kurz vor dem ersten Schnee, rüsten viele Besitzer von Geländewagen oder Rasentraktoren auf und bauen ihr Schneeschild an. Bei normaler Schneelage ist das Schneeschild vollkommen ausreichend, um einen großen Hof oder auch die Straße vor dem Haus von Schnee zu befreien.

Die Arbeit geht wesentlich leichter von der Hand, als wenn der Schnee mit einer Handschaufel entfernt werden muss. Gerade nasser, schwerer Schnee kann eine richtige Aufgabe sein, die der Rasentraktor mit Schneeschild mühelos erledigt.

Schneeschild für Rasenmähertraktor

Falls der Schnee sehr eisig ist oder in hohen Bergen auf der Straße liegt, kann auch eine Schneefräse zum Einsatz kommen, die es ebenfalls als Anbauteil gibt. Hier sollte jedoch ein Gegengewicht auf dem Heck angebracht werden, damit der Rasentraktor ausreichend Stabilität hat.

Rasentraktor Ersatzteile – Wenn doch einmal etwas kaputt geht

Wenn am Rasentraktor doch einmal ein Teil defekt ist oder es einfach aus Altersgründen ausgetauscht werden muss, ist nicht immer eine Werkstatt notwendig.

Rasentreker Ersatzteile

Wer sich jedoch die Arbeit machen möchte, sollte sich auch gut auskennen und wissen, was zu machen ist. Gerade für Mechaniker oder Hobbyschrauber ist das aber kein Problem. Arbeiten an der Elektronik oder dem Motor sind jedoch nicht immer ein Kinderspiel und nur für richtige Profis ratsam.

Die Ersatzteile gibt es direkt über den Rasentraktorhersteller oder den Rasentraktorhändler. Hier ist es wichtig, zu wissen, um welches Rasentraktor-Modell es sich handelt und was genau ausgetauscht werden muss. Im Zweifel kann hier aber auch der Händler beraten. Aus diesem Grund ist es lohnenswert, den Fachhandel aufzusuchen.

Original Ersatzteile sind in der Regel etwas kostspieliger halten aber meist auch länger. Mit alternativen Ersatzteilen dagegen kann viel Geld gespart werden. Hier gilt abzuwägen, was mehr Sinn macht. Handelt es sich um ein Ersatzteil, das stark beansprucht wird, ist es immer besser, ein Originalteil zu kaufen. Bei banalen Schäden aber, wie Dichtungen oder Kabel reichen auch die günstigen Varianten.

Die beliebtesten Rasenmähertraktor Marken im Überblick – Führende Hersteller und deren Details

Infos zum Rasentraktor

Wie bei Autos auch, gibt es auch bei Rasenmähertraktoren Hersteller die als sehr hochwertig und beliebt gelten und solche, die nur eine günstige aber eher unbeliebte Alternative sind.

Das Kaufverhalten der Gartenbesitzer beobachtend sind die Marken John Deere, MTD, Honda, Husqvarna, Viking und STIGA sehr beliebt. Diese haben zwar ihren Preis, zeichnen sich aber auch durch beste Qualität aus. Wenngleich andere Marken aber auch nicht zu verachten sind. Hier könnte aber die Ersatzteillage dann zu einem Problem oder sehr kostspielig werden. Aus diesem Grund lohnt es sich in jedem Fall, eine namhafte Marke zu wählen, die schon seit vielen Jahren führend ist.

Aufsitzmäher John Deere

Nicht nur als Traktor ist die Marke John Deere bekannt, sondern auch als Rasenmäher Traktor. Den Rasenmäher Traktor John Deere zeichnet ein hoher Komfort aus. Sie sind leistungsfähig und bieten ein bequemes Sitzen während der Arbeit. Auch die Technik ist sehr ausgereift, die Mähtechnik präzise und die Motoren kraftstoffeffizient. Zudem gibt es für den Rasentraktor John Deere viele Anbauteile. Wer sich allerdings für einen John Deere Rasentraktor interessiert, muss auch ein etwas höheres Budget einplanen.

MTD Rasenmäher Traktor

Die MTD Aufsitzmäher gibt es in verschiedenen Modellen und mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen. Das umfangreiche Sortiment der MTD Aufsitzmäher ist robust, strapazierfähig und sehr bedienerfreundlich. Ein Rasentraktor MTD leistet viele Jahre gute Arbeit und auf Wunsch kann der MTD Rasentraktor auch mit diversen Anbauteilen ausgestattet werden. Was die Preise betrifft, sind die MTD Aufsitzmäher relativ günstig.

Rasenmähertraktor Honda

Ein Honda Rasenmäher Traktor steht für moderne Technologie und ein elegantes und modernes Aussehen. Der Honda Rasentraktor lässt sich leicht bedienen und mit dem eingebauten Tempomat fällt die Arbeit noch leichter. Es gibt verschiedene Modelle, damit auch für jede Rasenfläche der richtige Aufsitzmäher zur Verfügung steht. Die Preise sind je nach Modell sehr unterschiedlich und breit gestaffelt.

Husqvarna Rasenmäher Traktor

Ein Rasenmäher Traktor Husqvarna bietet einen großen Vorteil, denn er wird mittels Pedale betrieben. Somit können beide Hände das Lenkrad bedienen. Doch auch die verschiedenen Mähsysteme sowie die unterschiedlichen Anbauteile machen ihn sehr attraktiv. Ein Husqvarna Rasenmäher Traktor bietet für jede Jahreszeit gute Einsatzmöglichkeiten. Das alles hat auch seinen Preis, wenngleich die Preise auch hier stark vom Modell abhängen.

Viking Rasenmäher Traktor

Landschaftsgärtner wissen die gute Qualität zu schätzen und auch bei Hobbygärtnern kommen die Viking Rasenmäher gut an. Mühelos mähen sie große Flächen und erleichtern die Rasenpflege. Die Wendigkeit der Rasenmäher und die starke Leistung überzeugen dabei auf jeden Fall. Auch hier gibt es die Möglichkeit, Anbauteile anzubringen und die Preise sind je nach Modell sogar noch recht günstig.

STIGA Rasenmäher Traktor

Den STIGA Rasenmäher Traktor gibt es in verschiedenen Modellen. Doch sie alle verfügen über ein übersichtliches Multifunktionsbedienfeld mit Bildschirm, einen leistungsstarken 1- oder 2-Zylinder-Motor und natürlich eine Vielseitigkeit was die Zubehörteile zum Anbauen betrifft. Neben einem hohen Sitzkomfort sind sie leicht zu bedienen und bieten eine gute Qualität, die über Jahre hinweg überzeugt. Preislich liegen die STIGA Rasenmäher Traktoren in einem mittleren Preissegment.

Den perfekten Rasenmähertraktor kaufen – Tipps zur Kaufentscheidung

Einen Rasentraktor kaufen will gut geplant sein. Soll der Rasentraktor günstig sein, gilt es sich auf jeden Fall mehrere Modelle genauer anzusehen. Doch natürlich dürfen auch wichtige Punkte wie die Fläche der Rasengröße nicht aus den Augen verloren werden.

In einem Rasentraktor Test kann erfahren werden, welche Modelle qualitativ hochwertig sind. Auch ist es dort möglich, zu erfahren, wo das Rasentraktor günstig kaufen möglich ist. Doch ein Rasenmäher Traktor Test kann auch Aufschluss darüber geben, für welche Marken und Modelle es auch Anbauteile gibt. Dies ist vor allen Dingen dann interessant, wenn der Rasenmäher Traktor vielseitig genutzt werden soll.

Rasenmähertraktor kaufen

Der Preis sollte eher eine untergeordnete Rolle spielen. Es ist durchaus wichtig, sich ein Budget festzulegen, doch auf Dauer gesehen, wird ein hochwertiges Modell auch lange halten. Somit rechnet es sich durchaus, wenn hierfür etwas mehr Geld investiert wird.

Die ultimative Checkliste für Ihren Kauf

Während Sie weiter unten auf dieser Seite detaillierte Informationen zu verschiedenen Aspekten finden, geben wir Ihnen hier direkt eine Checkliste mit, welche die wichtigsten Punkte für Ihren Kauf zusammenfasst.

Entscheiden Sie sich zwischen einem Rasenmähertraktor und einem Aufsitzmäher
Beziehen Sie auch besondere Anforderungen mit ein
Sollen extra Anbaugeräte enthalten sein?
Schränken Sie Ihre Auswahl anhand Ihrer preislichen Vorstellungen ein
Falls verfügbar, lesen Sie auch die Rezensionen, die Sie finden, wenn Sie für ein Produkt auf “Zum Produkt” klicken
Vergessen Sie nach dem Kauf nicht die richtige Rasenmähertraktor Pflege

Rasenmähertraktor – check!

Die obige Checkliste zeigt dir ein paar generelle Punkte, auf die du beim Kauf achten solltes. Wir drücken dir die Daumen, einen Rasentraktor zu finden, der deinen Anforderungen und Vorstellungen entspricht.

Fazit zu Rasenmähertraktor

Was kann man nun also zum Ende unseres Ratgeber-Blocks zum Rasenmähertraktor sagen?

Es steht fest, dass es wohl keine bessere Art gibt, seinen Rasen zu mähen. Der richtige Rasentrecker sorgt dafür, dass diese Aufgabe schnell erledigt ist, das Ergebnis stimmt und das ganze auch noch eine gerne gemachte, spaßige Aktivität wird.

Bei der Suche nach einem Gartentraktor gibt es verschiedene Varianten, die in Frage kommen könnten. Dabei ist z.B. erst einmal grob zwischen einem Aufsitzrasenmäher und einem großen Rasentraktor zu unterscheiden. Aber auch der Hersteller, der Preis, benötigtes Zubehör und andere Aspekte sind wichtig. Wir vom Rasenmähertraktor-Profi können dazu bestimmt nicht alles im Rahmen dieses Themas abdecken. Trotzdem hoffen wir, dass dir unsere Info- und Tipp-Seite geholfen hat, vielleicht schon den passenden Rasenmähertraktor zu finden.

Hinweis: Nicht zu lange warten!

Rasentrecker sind häufig nur in begrenzter Menge bei den meisten Händlern verfügbar. Hast du also ein Modell gefunden, dass für dich passt, dann warte am besten nicht zulange, es dir auch zu sichern.

Hier findest du nun noch einmal unsere fünf Favoriten:

Vielen Dank fürs Dabeisein und alles Gute mit deinem neuen Rasenmähertraktor.

Fazit zum Rasenmähertraktor
 
Nach oben